Mit dem FC Wegberg-Beeck wartet der nächste dicke Brocken auf die SpVg Wesseling-Urfeld. Die Aufgabe wird nicht einfacher, da erneut nur ein Rumpfkader bereitsteht. Vorzeitig beendet ist die Saison bereits für Daniel Farkas, Bene Zaun, Dennis Klein, Jan Gran und Sven de Jongh. Delord Unzola fehlt darüber hinaus wegen seiner Gelb-Rot-Sperre. Der Einsatz von Onur Dogan und David Strack ist sehr fraglich. Das sind alles Spieler, die noch beim Vorrunden-Match aufliefen.
Die Zeichen stehen beileibe nicht gut, und daher ist man bei der SpVg froh, die 39 Punkte auf der Habenseite zu haben. „Wir müssen sehen, dass wir nicht gnadenlos untergehen und versuchen gemeinsam, die drei noch ausstehenden Spiele gegen den FC Wegberg Beeck, den TV Herkenrath und den TSC Euskirchen noch irgendwie über die Bühne zu bekommen,“ sagt Trainer Jupp Farkas.
Quelle Kasta

Kommentare sind geschlossen.