1919

Nicht die englischen Soldaten brachten ihre Fußballbegeisterung nach dem Ersten Weltkrieg in das Besatzungsquartier Wesseling. Es waren die Brüder Reinartz, die damals vom Internat der flämischen Stadt Turnhout nach Wesseling kamen und ihre Leidenschaft für den Fußball an ihre Freunde im Turnverein „Eintracht“ weitergaben.

Da es nun auf Grund vieler Meinungsverschiedenheiten nicht möglich war, ein gutes Einvernehmen zwischen Turn- und Fußballabteilung herzustellen, wollte man einen eigenen Verein gründen.

Am 1. Juni 1919 trafen sich im Lokal von Peter Röllgen, dem Rheinischen Hof in Wesseling folgende Herren zur Gründungsversammlung eines Fußballvereines:

Laurenz Schmitz – Fritz Reinartz – Reinhold Reinartz – Josef Reinartz – Johann Merschheim – Jakob Merschheim – Franz Weber – Josef Klein – Ewald Krall – Kaspar Herdt – Jakob Stratmann – Willi Fahle – Heinrich Bauersch – Franz Wilmers – Michael Stemmler.

  • Die Vereinsleitung wurde zusammengestellt unter dem Vorsitz von Herrn
  • Laurenz Schmitz
  • Johann Merschheim II. Vorsitzender
  • Josef Reinartz I. Schriftführer
  • Jakob Merschheim I. Kassierer
  • Willi Fahle Beisitzer
  • Fritz Reinartz Spielführer
  • Michael Stemmler Zeugwart
  • Der neue Verein erhielt den Namen „Rheinbund“.

hier finden Sie die ganze History des SV Wesseling

Print Friendly